BV NRW Verbandsliga

Erstellt: Montag, 02. Juni 2014 Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 16. April 2015 Geschrieben von Super User

BV NRW Verbandsliga

Letzter Spieltag: ASC II sichert sich die Meisterschaft in einem äußerst spannenden Duell beim Moerser Snookerclub.

Wish you were here von Pink Floyd, zu dieser Musik reisten Daniel, Christopher, Xhevat und Steve bereits vor einigen Wochen zum denkwürdigen 5:3-Sieg nach Viersen. Heute, am letzten und alles entscheidenden Spieltag ging’s in gleicher Besetzung und zu gleicher Musik zum Tabellendritten nach Moers. Die Konstellation war klar, Sieg = Meister und Aufstieg, alles andere = Zweiter und Relegation.
In Runde 1 holten unsere Jungs einen wichtigen 3:1-Vorsprung heraus. Überraschend dabei das starke 2:0 von Steve gegen Michael, ein gefühlter Bonuspunkt.
Daniel musste, obwohl er sein Match gegen Heiko lange Zeit dominierte in einen dritten Frame. Dort schenkte ihm sein Gegner auch noch eine 35 ein, aber unglaublich nervenstark holte er das Ding am Ende noch auf Pink und musste danach aber mal so richtig durchpusten.
Klar, jeder Matchgewinn in dieser Phase war Gold wert, besonders auch Xhevats 2:1 gegen Andreas, ein Match mit Licht und Schatten auf beiden Seiten, aber am Ende entschied, wer im Decider die Blackballdecision gewinnt, und das war des Aachener. Chris derweil hatte so seine Probleme mit Gegner Karl und dessen Rhythmus und musste sich 0:2 geschlagen geben.

In Runde 2 setzte Steve gleich ein Zeichen und holte gegen Andreas ein schnelles 2:0 und damit das vierte Match. Eins fehlte jetzt noch.
Für Xhevat war es verdammt schwer, gegen Michael holte er sich zwar Frame 1, allerdings war der Klassenbeste der Liga nicht gewillt auch noch ein zweites Match zu verlieren und drehte die Partie zu seinen Gunsten.
Beunruhigend war zudem, dass sowohl Chris wie auch Daniel je 0:1 in Rückstand gerieten. Jetzt war es wirklich brenzlig. Zum Glück konnten beide ausgleichen. Jetzt fehlte nur noch 1 Frame zur Meisterschaft.
Daniel machte in seinem Decider gegen Karl schnell klar, dass er mal so überhaupt keinen Bock auf Vizemeister hat und baute seine Führung immer weiter aus. Ebenso erfreulich war, dass auch Chris sich gegen Heiko nach und nach etwas absetzen konnte, was auch hilfreich für Daniel war. Jedenfalls, je höher Daniels Vorsprung wurde, desto spektakulärer wurden seine Pots. Bei Steve und Xhevat, beide längst fertig mit ihren Partien, wurde das Grinsen in den Gesichtern immer breiter, und als Daniels Gegner nur noch gratulieren konnte war die Meisterschaft perfekt!! Chris rundete den Spieltag zum 6:2 ab. Es folgte ein freudiges Kreiseltänzchen und verdammt viel gute Laune.
Ebenso wie den vier Spielern des heutigen Tages geht der Glückwunsch auch an die Mannschaftskameraden Peter, Torben, Willi und Lukas. Alle acht Akteure machten über die Saison diesen tollen Erfolg möglich. Unsere vier Helden des Tages gönnten sich dann aber einen tollen Abend in AC-City mit köstlichen Gourmet-Burgern und diversen Bierchen.

Abschlusstabelle: http://bvnrw.billardarea.de/cms_leagues/plan/3071/4328

Zugriffe: 1554

Wer ist online

Aktuell sind 61658 Gäste und keine Mitglieder online