BV NRW Verbands- und Landesliga. Zwei wichtige 5:3 für die Aachener Teams.

Erstellt: Montag, 31. März 2014 Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 16. April 2015 Geschrieben von Super User

BV NRW Verbands- und Landesliga. Zwei wichtige 5:3 für die Aachener Teams.

In der Verbandsliga stand für unsere zweite Mannschaft am gestrigen Sonntag die Auswärtspartie in Viersen auf dem Programm, eine Partie - da war man sich einig - von besonderer Wichtigkeit, aufgrund der Stärke des Verfolgers aus Hagen, der Qualität des Gegners und des Zeitpunktes in der Saison.
Am Start waren diesmal Steve, Christopher, Daniel und Xhevat. Beide Letztgenannten sorgten mit zwei schnellen 2:0-Siegen gleich für eine gute Basis für den weiteren Spieltagsverlauf. Im abgelegenen Nebenraum musste sich Steve gegen Frank jeweils auf Pink 0:2 geschlagen geben. Christopher und Viersens Hubertus teilten sich die ersten beiden Frames. Im Decider spielte Chris dann sein volles Potential aus und holte sicher das 2:1.

Mit dem 3:1 im Rücken gingen unsere Jungs optimistisch in die zweite Runde, aber es sollte noch reichlich gezittert werden …

Allerdings nicht bei Daniel, in Rekordtempo fegte er seinen Gegner mit 2:0 vom Tisch, großartige Leistung des ASCers am heutigen Tag! Keine gute Kunde kam derweil aus dem abgelegenen Räumchen, Christopher unterlag Frank mit 1:2, damit schraubte der Viersener seine persönliche Bilanz auf 25:1.
Xhevat und der stark aufspielende Hans teilten sich die beiden ersten, äußerst engen Frames. Auch Steve konnte nach verlorenem ersten Frame und Rückstand im Zweiten noch ausgleichen. Xhevat’s Decider wurde eine sehr enge Kiste, nachher berichtete er, dass er selten einen solchen Druck in einem Match verspürt hat. „Natürlich“ ging es in eine Blackball-Decision, eine gute Chance auf die Ecktasche hatte Xhevat, vergeben, Hans machte es kurz darauf besser und lochte. Praktisch zeitgleich verkürzte Steves Gegner Hubertus einen 21er Rückstand auf nur noch 6 Punkte auf Blau. Steve erzwang mit einen Snooker 6 Foulpunkte, musste kurz darauf aber 5 Foulpunkte abgeben, zudem lochte Hubertus Blau, Steve war nun also 2 nicht ganz unwichtige Punkte vor auf Pink. Es folgte ein packendes Saveduell, bei dem sich Steve keinen Fehler erlaubte. Folgerichtig kam irgendwann der Fehler von Hubertus, und mit dem langen Hilfsqueue schubste Steve Pink in die Ecktasche. Diesen Sieg feierten unsere Jungs gebührend, wo? Natürlich im Burger King :-)

Eine klasse Leistung zeigte auch unsere dritte Mannschaft im Heimspiel gegen Hagen. Benny, Moien und Heiko (2) holten die ersten vier Siege. Cäptn Christoph allerdings war es vorbehalten, den Sieg einzufahren. Mit einem starken 2:0 machte er den Spieltag perfekt.

Während die zweite Mannschaft Platz 1 in der Verbandsliga behauptet hat, hat sich die Dritte in der Landesliga weiter auf Platz 6 stabilisiert, weder nach oben noch nach unten geht da jetzt noch viel. Für beide Teams geht es erst im Mai weiter …

Zugriffe: 1393

Wer ist online

Aktuell sind 61662 Gäste und keine Mitglieder online