BV NRW Verbandsliga

Erstellt: Sonntag, 09. Februar 2014 Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 16. April 2015 Geschrieben von Super User

BV NRW Verbandsliga

Start der Rückrunde und Hochspannung im Gipfeltreffen mit Hagen I

Am heutigen Sonntag zu früher Stund (10h) traf unsere 2. Mannschaft auf den Zweitplatzierten aus Hagen. Wie erwartet wurde es ein äußerst spannender Spieltag, folgerichtig trennte man sich wie im Hinspiel mit 4:4, ein Ergebnis, mit dem gerade die Aachener sehr gut leben können, haben die Hagener im bisherigen Saisonverlauf doch zwei Unentschieden mehr, also 4 Punkte weniger auf dem Konto.
Kapitän Steve schickte heute in dieser Reihenfolge gesetzt Xhevat, Peter, Willi und Daniel ins Rennen. Nachdem unsere Gäste voll des Lobes unser neues Vereinsheim bestaunt hatten setzte auch Kapitän Tobias seine Jungs und es ergaben sich besonders in der oberen Tableau-Hälfte echte Knallerpaarungen, dem bisherigen Saisonverlauf nach.
Peter traf auf Tobias Kensy, der sich in dieser Partie praktisch keine Schwächen erlaubte und ein schnelles 2:0 für sein Team erspielte. Daniel allerdings holte sich gegen Stefan Krüger Frame 1 auf Schwarz, den zweiten dann sicher. Willi musste sich dem gewohnt kämpferisch sehr starken Constantin Lücke mit 0:2 geschlagen geben.
Das Match der ersten Runde aber war Xhevat gegen Tobias Krüger. In Frame 1 lag Xhevat auf Grün bereits 25 Punkte hinten, erkämpfte sich aber eine Blackballdecision, die er nach einer missglückten Safety abgeben musste. In Frame 2 lag er wieder hinten, 18 Punkte auf Braun, spielte dann Braun bis Pink weg, es folgte der Schlagabtausch auf Schwarz, den er mit seiner Spezialität, einem Cross-Double beendete. Den hiermit gewonnenen Rückenwind münzte Xhevat in einen sicher gewonnenen Decider um. Für Tobias war es erst das zweite verlorene Match in dieser Saison.
Mit dem 2:2 konnten die Aachener gut leben. Auch im weiteren Verlauf der zweiten Runde war lange Zeit gar nicht abzusehen, in welche Richtung das Pendel ausschlagt. Peter musste nun gegen Tobias Krüger ran, aber er konnte selbst eine hohe Führung im zweiten Frame nicht halten, Tobias gewinnt 2:0. Willi spielte gegen Stefan einen guten ersten und dritten Frame, somit störte der schwächere Frame dazwischen nicht wirklich (2:1), Zwischenstand Spieltag 3:3.
Daniel und Constantin teilten sich die ersten beiden Frames, und auch der Decider hatte es in sich. Lange führte Daniel, doch gegen Ende brauchte Constantin nur noch Blau und Pink. Doch kein Problem für Daniel, eine lange Blaue, ein druckvolle Pinke in die Mitteltasche mit perfektem Rückzieher auf Schwarz und die auch sicher versenkt. Damit holte er den vierten Sieg, mit dem das für Aachen sehr wichtige Remis bereits gesichert ist. Aber es war ja noch mehr drin, Xhevat spielte ja noch gegen Tobias Kensy. In dem hochwertigen Match teilten sich die beiden Frame 1 und 2. Im Decider allerdings zog Tobias nach und nach immer weiter davon, unter den Augen von Rund 15 Zuschauern benötigte Xhevat auf Gelb mehrere Snooker, das war nicht mehr zu schaffen. mit ein paar weiteren Pots von Tobias endete dieser "harte Arbeitstag" für Xhevat.
In freundschaftlicher Atmosphäre gingen die Kontrahenten auseinander, sowohl die Hagener wie auch die Aachener waren mit der Punkteteilung durchaus zufrieden. Wir wünschen den Hagenern viel Glück für den weiteren Saisonverlauf.

Zugriffe: 1126

Wer ist online

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online